Das Glossar dient zur Klärung und Diskussion reha-rechtlicher Fachbegriffe. Jeder Eintrag kann über die Kommentarfunktion ergänzt oder kommentiert werden. Das Glossar befindet sich im Aufbau, neue Begriffe werden regelmäßig ergänzt und bestehende Begriffe bei Bedarf überarbeitet.


BAGüS – Bundesarbeitsgemeinschaft der überörtlichen Träger der Sozialhilfe

In Deutschland sind örtliche und überörtliche Träger für Sozialhilfeleistungen zuständig. In der Regel sind die kreisfreien Städte und Kreise örtliche Träger, die Bundesländer und höheren Kommunalverbände sind überörtliche Träger – Details regelt das jeweilige Landesrecht.

mehr

Bundesagentur für Arbeit (BA)

Die Bundesagentur für Arbeit ist eine Körperschaft des Öffentlichen Rechts mit Selbstverwaltung und führt ihre Aufgaben als Dienstleisterin für den Arbeits- und Ausbildungsmarkt, im Rahmen des für sie geltenden Rechts, eigenverantwortlich durch.

mehr

Bundesarbeitsgemeinschaft für Rehabilitation e. V. (BAR)

Die BAR ist die gemeinsame Plattform der Rehabilitationsträger, sie versteht sich aber auch als Interessenvertretung für Rehabilitation und Teilhabe insgesamt. Im Zusammenspiel mit Fachdisziplinen, Berufsgruppen und Betroffenen hat sie sich zum Ziel gesetzt, eine lückenlose und...

mehr

Deutsche Rentenversicherung (DRV)

"Deutsche Rentenversicherung" ist der Name, unter dem seit dem 1. Oktober 2005 die Aufgaben der gesetzlichen Rentenversicherung in Deutschland durch in Bundesträger und Regionalträger unterschiedene Körperschaften des öffentlichen Rechts wahrgenommen werden. Die Deutsche...

mehr

Deutsche Vereinigung für Rehabilitation (DVfR)

Die Deutsche Vereinigung für Rehabilitation e.V. (DVfR) ist ein bundesweiter gemeinnütziger Verband mit Sitz in Heidelberg, der sich als interdisziplinäres Forum für den Austausch über die fachliche und bedarfsgerechte Ausgestaltung der Rehabilitation in Deutschland einsetzt. Sie...

mehr

ICF International Classification of Functioning, Disability and Health

International Classification of Functioning, Disability and Health (ICF) heißt in deutscher Übersetzung Internationale Klassifikation der Funktionsfähigkeit, Behinderung und Gesundheit. Es ist das Regelwerk der Weltgesundheitsorganisation WHO aus dem Jahr 2001 zur Beschreibung...

mehr

Krankenkassen

Als Krankenkassen bezeichnet man Träger der gesetzlichen Krankenversicherung. Als Teil des Gesundheitssystems und der Sozialversicherung sind sie zuständig für Leistungen zur medizinischen Rehabilitation.

mehr

Schwerbehindertenvertretung (SBV)

Die Schwerbehindertenvertretung ist die gewählte Interessenvertretung der schwerbehinderten und gleichgestellten Beschäftigten (§§ 94–96 SGB IX).

mehr

Stufenweise Wiedereingliederung (StW)

Sind leistungsberechtigte Beschäftigte krankheitsbedingt arbeitsunfähig, können sie mit dem Instrument der Stufenweisen Wiedereingliederung (StW) nach § 28 SGB IX schrittweise an die volle Leistungsfähigkeit in ihrer bisherigen Beschäftigung herangeführt werden.

mehr

Träger der Kriegsopferversorgung und Kriegsopferfürsorge

Kriegsbeschädigte, Wehr- und Zivildienstbeschädigte, Opfer von Gewalttaten und Impfgeschädigte sowie deren Hinterbliebene haben einen besonderen Anspruch auf Soziale Entschä­digung.

 

mehr

Träger der öffentlichen Jugendhilfe

Die öffentliche Jugendhilfe leistet als Rehabilitationsträger Eingliederungshilfe für seelisch behinderte oder von einer seelischen Behinderung bedrohte Kinder und Jugendliche.

mehr

Träger der Sozialhilfe

Die Träger der Sozialhilfe übernehmen alle Rehabilitationsleistungen mit Ausnahme von sogenannten unterhaltssichernden und anderen ergänzenden Leistungen. Wesentliche Aufgabe ist die Eingliederungshilfe für Menschen mit Behinderung.

mehr

Trägerübergreifende Bedarfsfeststellung

Zuständig für Leistungen zur Teilhabe für Menschen mit Behinderungen sind die Rehabilitationsträger. Behinderte Menschen erhalten Teilhabeleistungen, wenn der individuelle Anspruch und Bedarf festgestellt wurden. Mit dem Verfahren der "Bedarfsfeststellung" soll ein solcher...

mehr

Unabhängige Teilhabeberatung

Der Entwurf der Bundesregierung für ein Gesetz zur Stärkung der Teilhabe und Selbstbestimmung von Menschen mit Behinderungen (Bundesteilhabegesetz – BTHG) sieht in § 32 SGB IX neu die Förderung einer von den Leistungsträgern und Leistungserbringern unabhängigen Beratung vor.

mehr

Unfallversicherung

Die gesetzliche Unfallversicherung zählt zur gegliederten Sozialversicherung, sie ist ein "Versicherungszweig". Der Verband "Deutsche Gesetzliche Unfallversicherung" (DGUV) ist ihr Spitzenverband.

mehr

Mitmachen und kommentieren

Beteiligen Sie sich am Aufbau unseres Glossars:

Mit der Funktion "Kommentare" können Sie die Glossar-Einträge kommentieren oder ergänzen. Gerne können Sie auch einen Begriff vorschlagen – bitte schreiben Sie uns an info@reha-recht.de.

Unter Beteiligung vieler Nutzerinnen und Nutzer entsteht so ein interaktives Nachschlagewerk, das aktuelle Entwicklungen widerspiegelt und unterschiedliche Haltungen zulässt.