20.01.2017 Internationales

CBM-Fachbuch "Inklusion – ein Gewinn für alle" zur Bedeutung der inklusiven Entwicklungsarbeit

Die Teilhabe von Menschen mit Behinderungen bietet einen Nutzen für die gesamte Gesellschaft – das gilt auch für die ärmsten Länder der Welt. Zu diesem Ergebnis kommt der zweite Band der Publikationsreihe Behinderung – Inklusion – Entwicklung, den die Christoffel-Blindenmission (CBM) veröffentlicht hat.

Die Publikation "Inklusion – ein Gewinn für alle. Warum sich inklusive Entwicklungszusammenarbeit lohnt" ist eine Übersetzung des Buches "Inclusion Counts. The Economic Case for Disability-Inclusive Development". Es stützt sich auf Forschungsergebnisse und wissenschaftliche Auswertungen der London School of Hygiene & Tropical Medicine, ergänzt um viele konkrete Fallbeispiele.  

Nach Ansicht der CBM zeigt das Buch vor allem, dass Investieren in Inklusion auch ökonomisch sinnvoll ist. Menschen mit Behinderungen, die finanziell ein unabhängiges Leben führen, würden selbst zur wirtschaftlichen Entwicklung beitragen und geringere Kosten für die Gemeinschaft verursachen. Sie beanspruchten ihre Familien weniger und ihre Angehörigen hätten dadurch mehr Zeit, einem Beruf nachzugehen. Das komme der Gesellschaft insgesamt zugute, könne die Steuereinnahmen und vor allem das Bruttosozialprodukt steigern – in Ländern niedrigen und mittleren Einkommens sogar um bis zu sieben Prozent.

Das Fachbuch kann über den Buchhandel als Druckausgabe bezogen werden und steht als barrierefreies PDF zum Download in deutscher und englischer Sprache bereit. Vorgestellt wurde die Publikation bereits Ende November 2016 anlässlich des internationalen Tags der Menschen mit Behinderungen.

Der dritte Band der Reihe ist in Arbeit und wird sich mit inklusiver Bildung befassen.

Weitere Informationen und Downloads:

Alle Ausgaben der Fachpublikationsreihe Behinderung – Inklusion – Entwicklung können über www.epubli.com bezogen werden.

(Quelle: Christoffel-Blindenmission)


Kommentare (0)

Keine Kommentare gefunden!

Neuen Kommentar schreiben