01.10.2005 C: Sozialmedizin und Begutachtung Dalitz: Diskussionsbeitrag 04 | 2005

Was darf ein Arzt, der vom Arbeitgeber mit der Begutachtung der Arbeitsfähigkeit beauftragt wird, an den Arbeitgeber rückmelden

(Zitiervorschlag: Dalitz „Was darf ein Arzt, der vom Arbeitgeber mit der Begutachtung der Arbeitsfähigkeit beauftragt wird, an den Arbeitgeber rückmelden“ in Diskussionsforum C, Info Nr. 4/2005 auf www.reha-recht.de)

Ein Arzt eines BfW wird von einem Arbeitgeber beauftragt die Arbeitsfähigkeit eines Arbeitnehmers zu beurteilen. Es soll hierfür ein Anforderungsprofil des Arbeitsplatzes erhoben und sodann aufgrund einer Untersuchung ein Fähigkeitsprofil des Arbeitnehmers erstellt werden. Der beauftragte Arzt stellte an uns die Frage, was er, insbesondere in Bezug auf die ärztliche Schweigepflicht und den Datenschutz, zu beachten hat.


Stichwörter:

Arbeitsfähigkeit, Begutachtung, Ärztliches Gutachten, Schweigepflicht, Leistungsfähigkeit


Kommentare (0)

Keine Kommentare gefunden!

Neuen Kommentar schreiben