01.06.2007 B: Arbeitsrecht Kaiser, Jastrow, Frohnweiler: Diskussionsbeitrag 12 | 2007

EIBE Erfahrungen bei der Einführung eines betrieblichen Eingliederungsmanagements

Dieser Beitrag fasst wesentliche Erfahrungen und Ergebnisse des vom Bundesministerium für Arbeit und Soziales (BMAS) geförderten Projekts "EIBE" zusammen. Ziel dieses Projekts war es unter anderem, in den beteiligten Unternehmen ein betriebliches Eingliederungsmanagement nach § 84 Abs. 2 SGB IX (BEM) einzuführen und inhaltlich auszugestalten.

Projektpartner waren die Arbeitsgemeinschaft der Deutschen Berufsförderungswerke – vertreten durch das Berufsförderungswerk Nürnberg – und das iqpr in Köln. Beteiligt waren auch die in der ARGE zusammengeschlossenen 28 Berufsförderungswerke.  Bemerkenswert war unter anderem, dass die Gruppe der kleinen und mittleren Unternehmen zielgerichtet in den Focus genommen werden und Fragen des Datenschutzes vertieft werden konnten sowie darauf aufbauend detaillierte Handlungshilfen zur Unterstützung des BEM in den beteiligten Unternehmen entwickelt wurden.

(Zitiervorschlag: Kaiser, Jastrow, Frohnweiler "EIBE – Erfahrungen bei der Einführung eines betrieblichen Eingliederungsmanagements" in Diskussionsforum B, Beitrag 12/2007 auf www.reha-recht.de)


Stichwörter:

Berufsförderungswerk, BEM, Kleine und mittlere Unternehmen (KMU)


Kommentare (0)

Keine Kommentare gefunden!

Neuen Kommentar schreiben