05.06.2012 C: Sozialmedizin und Begutachtung Muschalla/Keßler/Linden: Diskussionsbeitrag C5-2012

Teilhabestörungen nach Mini-ICF-APP bei arbeitsfähigen und arbeitsunfähigen Hausarzt-Patienten mit chronischen psychischen Leiden

(Zitiervorschlag: Muschalla/Keßler/Linden: Teilhabestörungen nach Mini-ICF-APP bei arbeitsfähigen und arbeitsunfähigen Hausarzt-Patienten mit chronischen psychischen Leiden; Forum C, Beitrag C5-2012 unter www.reha-recht.de; 05.06.2012)

In diesem Beitrag stellen die Autoren Ergebnisse einer Untersuchung dar, die sie von 2009 bis 2011 in Hausarztpraxen in Berlin und Umland durchgeführt haben. Ziel der Untersuchung war es festzustellen, in welchen Bereichen und in welchem Ausmaß sich Fähigkeitsstörungen bei Patienten mit chronischen psychischen Erkrankungen zeigen, und ob Hausärzte und Rehabilitationsmediziner in der ärztlichen Einschätzung der Arbeitsunfähigkeit dieser Patienten zu gleichen Ergebnissen kommen.


Stichwörter:

Teilhabestörungen, Ambulante Rehabilitation, Arbeitsfähigkeit, ICF, psychische Erkrankung, Ambulante Leistungen


Kommentare (0)

Keine Kommentare gefunden!

Neuen Kommentar schreiben