12.07.2012 D: Konzepte und Politik Ramm/Willig: Diskussionsbeitrag D12-2012

Schwerbehindertenrecht: Erreichtes wahren – die Zukunft gestalten; Tagung am 14. Juni 2012 in Frankfurt am Main

Am 14. Juni 2012 fand in der Orthopädischen Universitätsklinik Friedrichsheim (Frankfurt am Main) die Tagung „Schwerbehindertenrecht: Erreichtes wahren – die Zukunft gestalten“ statt. Die Referentinnen und Referenten informierten die Tagungsteilnehmer in vier thematisch unterschiedlich ausgerichteten Themenblöcken über den sozialrechtlichen Kontext und den gesellschaftlichen Hintergrund des Schwerbehindertenrechts, die Bedeutung des SGB IX für Menschen mit Behinderung und zu Fragen der Begutachtung sowie zu den Versorgungsmedizinischen Grundsätzen. In der sich anschließenden Diskussion zeigte sich vor allem aus Sicht der Teilnehmerinnen und Teilnehmer die Reformbedürftigkeit der Versorgungsmedizinverordnung und der Verordnungsmedizinischen Grundsätze. Insgesamt fassten die Veranstalter zusammen, dass ein Reformbedarf in der Gesetzgebung, Rechtsauslegung, Begutachtung und Behördenstruktur bestehe. In diesem Zusammenhang sei die Wissenschaft aufgerufen, das erforderliche Datenmaterial bereitzustellen.

(Zitiervorschlag: Ramm/Willig:Schwerbehindertenrecht: Erreichtes wahren – die Zukunft gestalten; Tagung am 14. Juni 2012 in Frankfurt am Main; Forum D, Beitrag D12-2012 unter www.reha-recht.de; 12.07.2012)


Stichwörter:

Begutachtung nach Aktenlage, SGB IX, Angemessene Vorkehrungen, Begutachtung, Arbeitsmarkt, Grad der Behinderung (GdB), ICF, Leistungen zur Teilhabe am Arbeitsleben, Reformbedarf, UN-BRK, Berufliche Rehabilitation, Berufliche Teilhabe


Kommentare (0)

Keine Kommentare gefunden!

Neuen Kommentar schreiben