22.02.2013 D: Konzepte und Politik Giese/Kalina/Waldon: Diskussionsbeitrag D5-2013

Erwerbsintegration und berufliche Teilhabe von Menschen
mit psychischer Erkrankung – Tagung am 15./16.11.2012 in Bremen

(Zitiervorschlag: Giese/Kalina/Waldon: Erwerbsintegration und berufliche Teilhabe von Menschen mit psychischer Erkrankung – Tagung am 15./16.11.2012 in Bremen; Forum D, Beitrag D5-2013 unter www.reha-recht.de; 22.02.2013)

Die Autorinnen fassen die wichtigsten Inhalte der Tagung „Erwerbsintegration und berufliche Teilhabe von Menschen mit psychischer Erkrankung“ zusammen, die am 15. und 16. November 2012 in Bremen stattfand. Im Rahmen der Tagung wurden neben Plenarvorträgen in sechs Workshops unter anderem die Themen „Bedarfsidentifikation und Assessment“, „Arbeit und Beschäftigung im Kontext von Behandlungs- und Rehabilitationsprozessen“ sowie „Vermittlung in Arbeit: Wege und Potenziale für die Grundsicherungsträger“ und „Beschäftigung aus Perspektive des Diversity Managements“ bearbeitet. Es wurde herausgearbeitet, dass sozialstaatliche Leistungen personenbezogen ausgerichtet sein müssen, um Erwerbspartizipation zu unterstützen. Eine stärkere Kooperation der Akteure innerhalb und außerhalb des Hilfesystems könnte die Teilhabe am Arbeitsleben für diesen Personenkreis wesentlich verbessern.

 


Stichwörter:

Diversity Management, Leistungen zur Teilhabe am Arbeitsleben, psychische Erkrankung, Begutachtung, Partizipation, Berufliche Rehabilitation, BEM, Grundsicherung, Stufenweise Wiedereingliederung (StW), Berufliche Teilhabe


Kommentare (0)

Keine Kommentare gefunden!

Neuen Kommentar schreiben