05.05.2014 D: Konzepte und Politik Welti/Groskreutz: Diskussionsbeitrag D8-2014

Soziales Recht zum Ausgleich von Erwerbsminderung – Reformoptionen für betriebliche Prävention und Rehabilitation (Teil 1)

(Zitiervorschlag: Welti/Groskreutz: Soziales Recht zum Ausgleich von Erwerbsminderung – Reformoptionen für betriebliche Prävention und Rehabilitation (Teil 1); Forum D, Beitrag D8-2014 unter www.reha-recht.de; 05.05.2014)

In diesem zweiteiligen Beitrag stellen die Autoren das Projekt „Soziales Recht zur Prävention und zum Ausgleich von Erwerbsminderung“ vor.

Im ersten Teil des Beitrages wird zunächst der Untersuchungsgegenstand des Projektes dargestellt. Beleuchtet werden die sozial- und arbeitsrechtlichen Rahmenbedingungen einer Reform der Prävention und Rehabilitation bei Erwerbsminderung und der sozialen Sicherung.

Die Autoren erklären zunächst den rechtlichen Rahmen der Erwerbsminderungsrente und stellen die Schwierigkeiten und Probleme des Systems dar. In einem zweiten Schritt werden die Projektergebnisse vorgestellt. Die Autoren zeigen mögliche Alternativen zur bestehenden Erwerbsminderungsrente auf und stellen neue Instrumente zur Prävention und Rehabilitation vor. Dabei erläutern sie verschiedene Möglichkeiten zur Weiterentwicklung des betrieblichen Eingliederungsmanagements (BEM), der betrieblichen Prävention sowie zum bestehenden System der Rehabilitation.

Bei dem vorliegenden Beitrag handelt es sich um eine Zweitveröffentlichung aus der Zeitschrift Sozialrecht und Praxis 7/2013.


Stichwörter:

Erwerbsminderungsrente, BEM, Betriebliche Gesundheitsförderung (Prävention), Rehabilitation, Reform, Reformbedarf, § 43 SGB VI, Erwerbsminderung


Kommentare (0)

Keine Kommentare gefunden!

Neuen Kommentar schreiben