17.10.2011 D: Konzepte und Politik Hirschberg: Diskussionsbeitrag D9-2011

Partizipation – ein Querschnittsanliegen der UN-Behindertenrechtskonvention

(Zitiervorschlag: Hirschberg: Partizipation – ein Querschnittsanliegen der UN-Behindertenrechtskonvention; Forum D, Beitrag D9-2011 unter www.reha-recht.de; 17.10.2011)

Die Autorin beschäftigt sich in diesem Beitrag mit der Frage, welche Bedeutung der „Partizipation“ in der UN-Behindertenrechtskonvention zukommt. Bei dem Beitrag handelt es sich um eine Zweitveröffentlichung des Positionspapers Nr. 3/2010 der Monitoring-Stelle zur UN-Behindertenrechtskonvention.

Die Autorin weist nach, dass „Partizipation“ ein zentraler Begriff der Behindertenrechtskonvention ist. Dies werde in der deutschen Übersetzung nicht deutlich, da hier die englischen Begriffe „participation“ und „to participate“ mit „Teilnahme“ oder „Teilhabe“ übersetzt werden. Tatsächlich werde Partizipation in der Konvention sowohl als Ziel (Art. 1 BRK) als auch als Grundsatz (Art. 3 BRK), als individuelles Recht (zum Beispiel als Recht auf Zugang zu Justiz, Art. 13 BRK und als Recht auf Bildung Art. 24 BRK), als staatliche Verpflichtung (Art. 4 Abs. 3 BRK) und als Überwachungsaufgabe (Art. 33 Abs. 3 BRK, Monitoring) genannt. Die Autorin spricht sich daher dafür aus, den Begriff auch in der deutschsprachigen Diskussion zu etablieren.

Sie weist darauf hin, dass durch die Partizipation von Menschen mit Behinderungen an politischen Prozessen qualitativ bessere Resultate erzielt werden könnten und sie die Humanisierung der Gesellschaft fördern könne. Die Verantwortung dafür, dass Partizipation möglich sei, liege aber nicht allein bei den staatlichen Organisationen. Auch die Selbstvertretungsorganisationen und die behindertenpolitischen Organisationen sollten ihre Ziele, Strukturen und Programme partizipativ ausrichten; die Zivilgesellschaft müsse hier ihre Verantwortung erkennen.
 


Stichwörter:

Partizipation, Menschenwürde, Monitoring, Selbstvertretungsorganisationen, Nachhaltigkeit, Menschenrechte, Gleichberechtigung, UN-BRK, Gesellschaftliche Teilhabe, Leistungen zur Teilhabe am Arbeitsleben, Teilhabe am Leben in der Gemeinschaft, Berufliche Rehabilitation, Berufliche Teilhabe


Kommentare (0)

Keine Kommentare gefunden!

Neuen Kommentar schreiben