09.10.2013 Verwaltung, Verbände, Organisationen

Deutscher Verein empfiehlt eigenständiges Leistungsgesetz für Menschen mit Behinderung

"Eigenständiges Leistungsgesetz für Menschen mit Behinderung schaffen - Bundesteilhabegeld einführen" – der Deutsche Verein für öffentliche und private Fürsorge aktualisiert mit seiner aktuellen Empfehlung sein Positionspapier aus dem Jahr 2004.

Dabei geht es um die Einführung einer steuerfinanzierten monatlichen Geldleistung aus dem Bundeshaushalt, anschlussfähig gestaltet an ein Bundesleistungsgesetz. Die Vorschläge beinhalten einen maßvollen, dynamischen Einstieg des Bundes in die Kosten der Eingliederungshilfe und damit die lang geforderte Entlastung der Eingliederungshilfeträger. Die Leistung soll die Lebensführung von Menschen mit Behinderung stärken.

Link zum Download der Empfehlung vom 9.10.2013

(Quelle: Deutscher Verein)


Kommentare (0)

Keine Kommentare gefunden!

Neuen Kommentar schreiben