24.09.2019 Verwaltung, Verbände, Organisationen

Echtzeit-Übertragung des 1. Teilhabekongresses

Am Donnerstag, 26. September 2019, startet der 1. Kongress der Teilhabeforschung an der Universität zu Berlin. Die zweitägige Veranstaltung ist ausgebucht, sie wird aber in Teilen über einen Livestream übertragen, sodass auch Menschen den Kongress verfolgen können, die nicht persönlich anwesend sind.

Im Livestream werden die Hauptvorträge sowie ausgewählte Foren zu sehen sein. Teilhabeforschung ist ein noch junges Forschungsfeld, das die Lebenslagen, Teilhabe und Partizipation von Menschen mit Behinderungen zum Gegenstand hat. Der 1. Kongress der Teilhabeforschung bringt Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler sowie Interessierte zusammen, um Teilhabeforschung als interdisziplinäres Forschungsprogramm zu profilieren. Veranstalter des Kongresses sind das Aktionsbündnis Teilhabeforschung und die Humboldt-Universität zu Berlin.

In Hauptreferaten, Vortragsforen, Ideen- und Forschungswerkstätten werden zu einem breiten Themenspektrum Aspekte der Teilhabeforschung vorgestellt und diskutiert. Prof. Dr. Markus Schäfers und Prof. Dr. Gudrun Wansing vom Aktionsbündnis Teilhabebeforschung haben die Kongressleitung übernommen und laden alle Interessierten dazu ein, die Inhalte virtuell mitzuverfolgen.

Den Livestream gibt es unter
www.teilhabeforschung2019.de

(Quelle: Aktionsbündnis Teilhabeforschung; Humboldt-Universität zu Berlin)


Kommentare (0)

Keine Kommentare gefunden!

Neuen Kommentar schreiben