07.11.2019 Verwaltung, Verbände, Organisationen

Inklusion im Betrieb – der Ton macht die Musik

Vorbehalte abbauen, Potenziale aufzeigen: Der Wegweiser „Inklusion im Betrieb“ des Kompetenz­zentrums Fachkräftesicherung (KOFA) und der Aktion Mensch e. V. gibt Personalverantwortlichen vielfältige Informationen zur Beschäftigung von behinderten Menschen an die Hand. Ein besonderer Schwerpunkt liegt auf der Kommunikation.

„Das Thema Behinderung wirft bei Personalverantwortlichen immer noch viele Fragen auf“, sagt Christoph Metzler, KOFA. „Einer grundlegenden Bereitschaft, Menschen mit Behinderung einzustellen, steht eine weit verbreitete Unsicherheit gegenüber, wie man den besonderen Bedürfnissen der potenziellen Mitarbeitenden im betrieblichen Alltag gerecht werden kann. In unserem Wegweiser haben wir viele Informationen zusammengetragen, um mit der richtigen Form der Kommunikation neuen Teammitgliedern angemessenen zu begegnen. Wie überall im Leben gilt – der Ton macht die Musik.“

Mit Checklisten, Grafiken, Übersichten und Leitfäden sowie Expertisen von KOFA und Aktion Mensch umfasst der Wegweiser alle wesentlichen Phasen der Personalpolitik. Die Sichtweisen von Menschen mit Behinderungen standen bei der Erstellung  im Mittelpunkt u. a. bei Praxistipps und Beispielen für Orte der Kommunikation bzw. Orte der Stille. „Inklusion im Betrieb“ gliedert sich in fünf Schritte:

  • Kontaktaufnahme
  • Bewerbungsprozess
  • In das Unternehmen eingliedern und einarbeiten
  • Ausbildung gestalten
  • Beschäftigung gestalten

„Wir müssen Arbeitgeber davon überzeugen, dass ein Mensch mit Behinderung keine Last, sondern ein Potenzial für jede Firma ist“, so Armin von Buttlar, Vorstand der Aktion Mensch. Laut KOFA seien gerade in kleinen und mittleren Unternehmen (KMU) Menschen mit Behinderung noch seltener Teil des Teams als in großen Unternehmen. In Zeiten des Fachkräftemangels sollte dieses Beschäftigungspotenzial von Unternehmen gesehen werden. Mit dem Wegweiser „Inklusion im Betrieb“ seien für KMU viele wichtige Informationen schnell und zuverlässig verfügbar, so dass die Entscheidung für Inklusion künftig leichter getroffen werden könne.

Weitere Informationen

Wegweiser: Inklusion im Betrieb – Arbeitsmaterialien zum Thema Rekrutierung, Ausbildung und Beschäftigung von Menschen mit Behinderung

www.kofa.de/inklusion

(Quelle: Kompetenzzentrum Fachkräftesicherung)


Kommentare (0)

Keine Kommentare gefunden!

Neuen Kommentar schreiben