13.09.2017 Internationales

Schattenbericht zur Umsetzung der UN-BRK in der Schweiz veröffentlicht

Inclusion Handicap, der Dachverband der Behindertenorganisationen Schweiz, hat anlässlich des ersten Staatenberichtsverfahrens vor dem UN-Ausschuss für die Rechte von Menschen mit Behinderungen einen Schattenbericht zur UN-Behindertenrechtskonvention (UN-BRK) erstellt und Ende August auf einer Medienkonferenz vorgestellt. Die Schweiz hat die UN-BRK im Jahr 2014 ratifiziert.

Die Palette der Hindernisse, mit der Menschen mit Behinderungen konfrontiert sind, sei breit, heißt es in einer Medienmitteilung zum Schattenbericht. Sie reiche von baulichen Barrieren, Diskriminierungen am Arbeitsplatz, fehlendem Nachteilsausgleich bei der Ausbildung bis zur menschenrechtlich höchst problematischen Praxis der Zwangseinweisungen in psychiatrische Einrichtungen. Für die konsequente Umsetzung der Konvention sei ein konkreter Plan nötig, der von Bund und Kantonen gemeinsam mit den Behindertenorganisationen erarbeitet werden müsse. Dieser fehle bis heute jedoch. Den Staatenbericht des Bundes aus dem Jahr 2016 bezeichnete Inclusion Handicap als "schönfärberisch und unvollständig".

Der Schattenbericht ist eine Analyse zum Umsetzungsstand der UN-BRK in der Schweiz aus Sicht der Behindertenorganisationen. Er zeigt Probleme in der Umsetzung, rechtliche Lücken und Handlungsbedarf auf. Der Schattenbericht wurde von Inclusion Handicap koordiniert und in Zusammenarbeit mit seinen 25 Mitgliedsorganisationen erarbeitet.

Weitere Informationen

Bericht der Zivilgesellschaft anlässlich des ersten Staatenberichtsverfahrens vor dem UN-Ausschuss für die Rechte von Menschen mit Behinderungen (Schattenbericht, Juni 2017)

Medienmitteilung von Inclusion Handicap "Die Schweiz behindert – Wir sagen wo und wie" (August 2017)

Erster Bericht der Schweizer Regierung über die Umsetzung des Übereinkommens über die Rechte der Menschen mit Behinderungen (Staatenbericht, Juni 2016)

(Quelle: Inclusion Handicap - Dachverband der Behindertenorganisationen Schweiz)


Kommentare (0)

Keine Kommentare gefunden!

Neuen Kommentar schreiben