Prof. Dr. med. Klaus-Dieter Thomann

Facharzt für Orthopädie und Unfallchirurgie, Rheumatologie und Sozialmedizin, Landesarzt für Menschen mit Körperbehinderung in Hessen, Ärztlicher Leiter des Instituts für Versicherungsmedizin, Frankfurt am Main

Werdegang

Medizinstudium und Weiterbildung zum Orthopäden  und Rheumatologen in Frankfurt am Main. 1981 Beginn der gutachterlichen Tätigkeit als Vertragsarzt am Arbeitsamt Frankfurt am Main. Von 1986 bis 1989 niedergelassener Facharzt für Orthopädie und Rheumatologie. 1989 wird Thomann zum Landesarzt für körperbehinderte Menschen durch das hessische Sozialministerium berufen, das Ehrenamt nimmt er bis heute wahr. Habilitation 1993 zur Geschichte der Rehabilitation an der Johannes Gutenberg-Universität Mainz. Im selben Jahr Niederlassung in einer Gemeinschaftspraxis in Frankfurt am Main. 1995 Ernennung zum außerplanmäßigen Professor an der Johannes-Gutenberg-Universität. 2006 gibt Thomann die orthopädische Praxis auf und übernimmt die Leitung des privaten Instituts für Versicherungsmedizin (IVM) in Frankfurt am Main. Die Ärztinnen und Ärzte des IVM erstellen medizinische Gutachten verschiedener medizinischer Fachgebiete für private und gesetzliche Versicherungen, Verwaltungen und Gerichte. 2009 Anerkennung der Facharztbezeichnung Unfallchirurgie durch die Landesärztekammer Hessen. 2015 Eröffnung von IVM-Untersuchungsstellen in Köln und Berlin.  

Themen, Projekte, Herausgeberschaft

  • Seit 1976 umfangreiche Publikationstätigkeit, 1981 bis 1982 Mitarbeit an einer Studie der WHO zum Problem "Arbeitslosigkeit und Gesundheit", über 100 wissenschaftliche Veröffentlichungen in gelisteten Zeitschriften
  • Vorträge auf Tagungen und Kongressen medizinischer und juristischer Fachgesellschaften, vor Gerichten, Erst- und Rückversicherungen sowie Behörden und Verwaltungen, Dozententätigkeiten bei Fachanwaltslehrgängen.
  • 1995 Aufbau des deutschen orthopädischen Geschichts- und Forschungsmuseums in Frankfurt am Main gemeinsam mit Michael Rauschmann und Ludwig Zichner - im Auftrag der Deutschen Gesellschaft für Orthopädie und Traumatologie.
  • Herausgeber (gemeinsam mit Frank Schröter und Volker Grosser) des „Handbuchs der orthopädisch- unfallchirurgischen Begutachtung“, Elsevier, München, 2. Auflage 2012, eines der maßgeblichen Referenzwerke der medizinischen Sachverständigentätigkeit in Deutschland sowie mehrerer Monographien zur medizinischen Begutachtung.

Links

Institut für Versicherungsmedizin (IVM)

Publikationsliste im Katalog der Deutschen Nationalbibliothek (DNB)

Kontakt

Diskussionsforum Rehabilitations- und Teilhaberecht
E-Mail:info@reha-recht.de

Ansprechpartnerinnen und -partner

Trägerin: Deutsche Vereinigung für Rehabilitation (DVfR)
Maaßstraße 26
69123 Heidelberg
Tel.: 06221 / 187 901-0
Fax: 06221 / 166 009
E-Mail:info@dvfr.de
Internet: www.dvfr.de