14.06.2017 Sonstige Veröffentlichungen

Broschüre mit Ergebnissen des Projekts GESUND! zur Gesundheitsförderung für Menschen mit Behinderung

Der Verband der Ersatzkassen e.V. (vdek) und die Katholische Hochschule für Sozialwesen Berlin (KHSB) geben seit Juni 2017 eine Broschüre heraus, in der Tipps zur Gesundheitsförderung von Menschen mit Lernschwierigkeiten vorgestellt werden. Darin zusammengefasst sind die Ergebnisse des KHSB-Projektes GESUND!.

Der Verband der Ersatzkassen e.V. (vdek) und die Katholische Hochschule für Sozialwesen Berlin (KHSB) geben gemeinsam eine Broschüre heraus, in der Tipps zur Gesundheitsförderung von Menschen mit Lernschwierigkeiten vorgestellt werden. Darin zusammengefasst sind die Ergebnisse des KHSB-Projektes GESUND!.

Im Rahmen des Projektes wurden Beschäftigte mit Lernschwierigkeiten einer Berliner Werkstatt in einem Kurs zu Gesundheitsforschern ausgebildet und so an die Gesundheitsförderung herangeführt. Anhand von Themen wie Bewegung, Ernährung, Krisenbewältigung oder Arztgesprächen lernten sie, selbstbestimmt Einfluss auf ihre Gesundheit zu nehmen.

Die Broschüre richtet sich in erster Linie an Werkstätten für behinderte Menschen, die Inhalte lassen sich nach Angaben der Herausgeber aber auch auf andere Bereiche der Arbeit mit Menschen mit Behinderungen übertragen.

Verena Bentele, Beauftragte der Bundesregierung für die Belange von Menschen mit Behinderungen, würdigt das Projekt und die vdek-Publikation in einer Pressemitteilung: „Das Projekt GESUND! macht Menschen mit Lernschwierigkeiten zu handelnden Experten in eigener Sache und bindet sie direkt in die Gesundheitsförderung ein. Das ist eine Herangehensweise, die genau dem Motto der Behindertenrechtskonvention entspricht: ‚Nicht über uns ohne uns‘.“ Bentele hofft, dass die Inhalte des Projekts so auch auf andere Einrichtungen übertragen werden können.

Die kostenlose Praxishilfe „Gesundheitsförderung mit Menschen mit Lernschwierigkeiten“ umfasst rund 170 Seiten und enthält u. a. Lernmaterialien für den „Gesundheitsforscher“-Kurs. Das Heft ist teilweise in Einfacher Sprache verfasst. Ab Mitte Juni 2017 wird es bundesweit an 730 Werkstätten für Menschen mit Behinderung verschickt.

Das Projekt GESUND! wird vom vdek und vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) gefördert. Es ist Teil des Forschungsverbundes für gesunde Kommunen (PartKommPlus).

Weitere Informationen:

Die Broschüre sowie zusätzliche Online-Lernmaterialien gibt es kostenfrei zum Download auf der Website des vdek

Link zur vdek-Website

(Quelle: Bundesbehindertenbeauftragte)


Kommentare (0)

Keine Kommentare gefunden!

Neuen Kommentar schreiben