13.09.2019 Politik

Befragung der Fachkräfte zur Modernisierung der Kinder- und Jugendhilfe

Das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ) hat im Rahmen des Dialogprozesses „Mitreden – Mitgestalten: Die Zukunft der Kinder- und Jugendhilfe“ eine Befragung für Fachkräfte gestartet. In der Befragung sollen Modernisierungsbedarfe in den gesetzlichen Regelungen des Kinder- und Jugendhilferechts ausgelotet werden.

Basis für die im Koalitionsvertrag vereinbarte Weiterentwicklung der Kinder- und Jugendhilfe sei ein breiter Beteiligungsprozess, bei dem die Perspektive von Betroffenen und Fachkräften im Bereich der Kinder- und Jugendhilfe erfasst werden, so das BMFSFJ. So sollen mögliche Reformbedarfe identifiziert werden.

Nachdem der Beteiligungsprozess nahezu abgeschlossen ist, werden nun in einem letzten Schritt die Fachkräfte befragt. Die Umfrage-Teilnehmerinnen und -Teilnehmer können angeben, welche Änderungsbedarfe sie in der Praxis der Kinder- und Jugendhilfe sehen, wie sie die gesetzlichen Rahmenbedingungen in ihrem Tätigkeitsbereich einschätzen und wie sie die arbeitsfeldübergreifende Kooperation in ihrer Praxis bewerten, so das BMFSFJ.

Der Online-Fragebogen ist noch bis zum 4. Oktober 2019 für Fachkräfte erreichbar.

Weitere Informationen:

(Quelle: www.mitreden-mitgestalten.de)


Kommentare (0)

Keine Kommentare gefunden!

Neuen Kommentar schreiben