Aus den Fachbeiträgen

23.06.2022 A: Sozialrecht Albersmann: Beitrag A5-2022

Erstattung von Fahrkosten im Rahmen Stufenweiser Wiedereingliederung – Anmerkung zu SG Leipzig, Urteil vom 8. September 2021 – S 22 KR 100/21

Die Autorin Linda Albersmann setzt sich im Beitrag kritisch mit einer Entscheidung des SG Leipzig (Urt. v. 08.09.2021 – S 22 KR 100/21) zur Erstattung von Fahrtkosten durch die Krankenkasse im Rahmen Stufenweiser Wiedereingliederung (§ 74 SGB V, § 44 SGB IX) auseinander. Anders...

mehr

22.06.2022 D: Konzepte und Politik Grund: Beitrag D12-2022

15.06.2022 D: Konzepte und Politik Hahn: Beitrag D11-2022

Alle Beiträge aus diesem Bereich

Aus der Infothek

24.06.2022 Verwaltung, Verbände, Organisationen

Deutscher Verein: Empfehlungen zur Schnittstelle Eingliederungshilfe – Pflege

Menschen mit Behinderungen und Pflegebedarf erhalten oft eine Kombination aus Leistungen der Eingliederungshilfe und Leistungen der Pflegeversicherung. Manchmal treten noch Hilfen zur Pflege nach dem Sozialhilferecht hinzu. Der Deutsche Verein für öffentliche und private Fürsorge e. V. hat im Mai 2022 Empfehlungen zum Umgang mit Abgrenzungsfragen in diesem Bereich veröffentlicht, um eine möglichst umfassende Bedarfsdeckung zu unterstützen. Der Fokus liegt dabei auf Leistungen im häuslichen Umfeld. mehr

22.06.2022 Daten, Fakten, Statistiken

21.06.2022 Verwaltung, Verbände, Organisationen

Alle Beiträge aus diesem Bereich

Aus den Diskussionen

Diskussionszeitraum März/April 2022

Inklusive Hochschulbildung – Studieren und promovieren mit Behinderung und chronischer Erkrankung

Die Vertragsstaaten der UN-Behindertenrechtskonvention haben sicherzustellen, dass Menschen mit Behinderungen ohne Diskriminierung und gleichberechtigt mit anderen Zugang zu allgemeiner Hochschulbildung haben und dass dazu angemessene Vorkehrungen getroffen werden (Art. 24 Abs. 5 UN-BRK). In Deutschland trifft die Verwirklichung inklusiver Hochschulen auf verschiedene Herausforderungen an den Schnittstellen des Bildungs-, des Gleichstellungs-, sowie des Rehabilitations- und Teilhaberechts. Vom 22. März bis 12. April 2022 haben die Deutsche Vereinigung für Rehabilitation e. V. und ihre Kooperationspartner die inklusive Hoch­schul­bildung deshalb in den Fokus einer dreiwöchigen Online-Diskussion unter Beteiligung von Expertinnen und Experten gerückt. mehr

Alle Beiträge aus diesem Bereich

Projekt: ZIP – NaTAR

Zum 1. September 2021 startete das neue Kooperationsprojekt „Zugänglichkeit – Inklusion – Partizipation. Nachhaltige Teilhabe an Arbeit durch Recht (ZIP – NaTAR)“:

Zur Projekt-Übersicht

Online-Fachtagung am 20./21. Juni 2022: Barrierefreiheit in Betrieb und Werkstatt – Vom Arbeitsplatz bis zur Wahl der Interessenvertretung

Newsletter

Wir senden Ihnen regelmäßig Hinweise auf die neuesten Fachbeiträge und Informationen aus dem Diskussionsforum Rehabilitations- und Teilhaberecht per E-Mail zu.

Newsletter abonnieren

Expertise: Bedarfsgerechte Hilfsmittelversorgung für Kinder und Jugendliche

Dr. med. Matthias Schmidt-Ohlemann sieht dringlichen Handlungsbedarf bei der Versorgung von schwer beeinträchtigten Kindern und Jugendlichen mit verschiedenen Hilfsmitteln. In seiner Expertise beschreibt er Probleme und Ursachen und bietet Lösungsoptionen an.

Zur Expertise

Veranstaltungen

Veranstaltungshinweise von Verbänden und Institutionen im Bereich Rehabilitation und Teilhabe finden Sie im

Veranstaltungskalender

Sammelbände

Der Sammelband 2021 ist da! 

Zur Bestellung