03.05.2019 Verwaltung, Verbände, Organisationen

Know-how erweitern: Bundesweite Veranstaltungen zur Inklusion für Betriebe und Unternehmen

Rund 35 Veranstaltungen zur betrieblichen Inklusion veranstaltet das Unternehmens-Netzwerk Inklusion in den nächsten Monaten in acht Bundesländern. Unter dem Titel „Forum Wirtschaft und INKLUSION“ soll es darum gehen, vielfältige Anküpfungspunkte und Einstiegsmöglichkeiten in die Inklusion für betriebliche Akteure aufzuzeigen.

Die Themen und Formate der Veranstaltungsreihe „Forum Wirtschaft und INKLUSION“ sind breit gefächert: Runde Tische etwa zu Förderleistungen für Azubis und Mitarbeitende mit Behinderungen oder zu arbeitsrechtlichen Bestimmungen, Praxisworkshops und Seminare zum Betrieblichen Eingliederungsmanagement (BEM) oder zum Umgang mit psychischen Erkrankungen im Betrieb. Auch ein Inklusives Azubi-Casting und Bewerber-Speed-Dating stehen auf dem Programm der Veranstaltungsreihe von Mai bis Dezember 2019.

Das Unternehmens-Netzwerk INKLUSION will die Beschäftigungssituation von Menschen mit einer Schwerbehinderung nachhaltig und dauerhaft verbessern. In den rund 35 Veranstaltungen zur betrieblichen Inklusion sollen betriebliche Akteure, Fachleute und Experten einen passenden Rahmen finden, um sich über Chancen, Möglichkeiten, Nutzen und Grenzen betrieblicher Inklusion zu informieren, Erfahrungen austauschen und sich zu vernetzen. Vielfach sind Vertreterinnen und Vertreter von Integrationsämtern und den Trägern der Rehabilitation eingeladen, die Betriebe bei ihren Anstrengungen unterstützen können. Die Fachtagung „Inklusive Ausbildung“ am 4. Dezember 2019 in Erfurt schließt die Veranstaltungsreihe ab.

Die digitale Veranstaltungsbroschüre steht unter folgendem Link zum Download bereit: Programm „Forum Wirtschaft und INKLUSION"

Als Druckversion kann das Programm bestellt werden unter: info@unternehmens-netzwerk-inklusion.de

(Quelle: Unternehmens-Netzwerk INKLUSION)


Kommentare (0)

Keine Kommentare gefunden!

Neuen Kommentar schreiben