05.05.2019 Betriebe und Interessenvertretungen

Von Anfang an zusammen – Schwerbehindertenvertretungen in Netzwerken

Die Schwerbehindertenvertretung (SBV) ist ein Wegbereiter für Inklusion in Betrieben und Unternehmen. Um die SBV bei der Zusammenarbeit mit innerbetrieblichen und externen Akteuren zu unterstützen, hat die Hans-Böckler-Stiftung einen Handlungsleitfaden aus der Praxis für die Praxis herausgegeben.

Die Publikation „Mitbestimmungspraxis“ der Hans-Böckler-Stiftung bereitet Analysen und Forschungsergebnisse zu wirtschafts-, arbeits- und sozialwissenschaftlichen Themen auf. Der aktuelle Titel „Von Anfang an zusammen“ (Mitbestimmungspraxis Nr. 22) liefert Erkenntnisse aus einem Projekt des Lehrstuhls für Arbeit und berufliche Rehabilitation der Universität zu Köln unter Leitung von Prof. Dr. Mathilde Niehaus. Neu gewählte SBVen finden darin Informationen für die Zusammenarbeit in Netzwerken.

Der Handlungsleitfaden bietet:

  • Informationen, warum ein Netzwerk aus verschiedenen Akteuren hilfreich für die Arbeit als SBV sein kann,
  • Beispiele für ganz unterschiedliche Netzwerke,
  • eine Übersicht über mögliche Allianzpartner sowie ihre Aufgaben,
  • Tipps für eine gelingende Zusammenarbeit mit internen und externen Akteuren
  • eine Liste mit weiterführender Literatur.

Bei dem Projekt „Schwerbehindertenvertretungen: Allianzpartner in Netzwerken, Faktoren für gelingende Kooperationen zum Erhalt der Beschäftigungsfähigkeit“ waren Ende 2017 insgesamt 1.552 Interessenvertreter/innen zu ihrem Amt als SBV befragt worden. Zusätzlich fanden in vier Betrieben leitfadengestützte Interviews statt sowie Fokusgruppendiskussionen mit den SBVen und ihren internen sowie externen Kooperationspartnern.

Von Anfang an zusammen – Handlungsleitfaden für Schwerbehindertenvertretungen in Netzwerken von Mathilde Niehaus, Marie Sophia Heide und Andreas Glatz, Mitbestimmungspraxis, Nr. 22, ISSN 2366-0449, Düsseldorf 2019: Hans-Böckler-Stiftung, 18 Seiten.Download „Von Anfang an zusammen“

Hinweise zum Projekt: Schwerbehindertenvertretungen: Allianzpartner in Netzwerken

(Quelle: Hans-Böckler-Stiftung)


Kommentare (0)

Keine Kommentare gefunden!

Neuen Kommentar schreiben