01.10.2015 Verwaltung, Verbände, Organisationen

Wegweiser Rehabilitation und Teilhabe der BAR in leichter Sprache

Mit einer neuen Publikationsreihe will die Bundesarbeitsgemeinschaft für Rehabilitation e. V. (BAR) das komplexe Aufgabenfeld der Rehabilitation und Teilhabe in Leichter Sprache Menschen mit kognitiven Einschränkungen vermitteln.

Auch Menschen mit Behinderung haben ein Recht auf Informationen, die dazu beitragen können, dass sie ihr Leben selbstbestimmt und in eigener Verantwortung gestalten, unterstreicht die BAR in ihrer Meldung dazu. Verständliche Sprache könne ein Türöffner sein, damit möglichst viele Menschen am gesellschaftlichen Leben teilhaben können.

Der Wegweiser in Leichter Sprache der BAR ist auf 5 Hefte angelegt, deren Inhalte auf verschiede Lebensbereiche ausgerichtet sind:

  • Heft 1: Rechte für Menschen mit Behinderungen
  • Heft 2: Regeln für die Schule, die Ausbildung und die Arbeit
  • Heft 3: Regeln für die Gesundheit und für die Pflege
  • Heft 4: Regeln für das Persönliche Budget und für Familie, Freizeit und Wohnen
  • Heft 5: Adressen, wo Menschen mit Behinderung Hilfe bekommen

Bisher veröffentlicht ist das Heft 1, darin werden die Rechte für Menschen mit Behinderung im Bereich Rehabilitation und Teilhabe zielgruppengerecht aufbereitet. Die weiteren Hefte werden zur Zeit entwickelt, gestaltet und anschließend sukzessive veröffentlicht.

Heft 1 kann unter nachfolgendem Link als Druckausgabe bestellt oder als PDF-Dokument heruntergeladen werden: Wegweiser in leichter Sprache

(Quelle: Bundesarbeitsgemeinschaft für Rehabilitation e. V.)


Kommentare (0)

Keine Kommentare gefunden!

Neuen Kommentar schreiben